Schützen Sie Ihre Werte vor Naturgefahren.

Damit Ihnen Unwetter nicht zu Kopf steigen: Entdecken Sie, welche Vorkehrungen zum Schutz Ihres Daheims Sie treffen können. Und wie Sie unsere Unterstützungsbeiträge für Ihre freiwilligen Massnahmen zum Schutz vor Naturgefahren erhalten.

Generisch Wetter still

Aktuelles

Hagel

Wenn dicke Hagelkörner vom Himmel prasseln, sind Schäden am Gebäude meist nicht weit. 
 

Tipps:

• Storen und Rollläden hochziehen

• Abflüsse freihalten

• Bauteile abdecken

 

Wasser

Es muss kein Murgang sein: Bereits starker Regen kann in Form von Oberflächenabfluss zu Überschwemmungen und Wasserschäden führen. 
 

Tipps:

• Schutzbarrieren einplanen

• Wetterprognosen beachten

• Hausöffnungen abdichten

 

Sturm

Ein Sturm setzt Kräfte frei, welche beträchtliche Schäden an Immobilien, Objekten und Personen anrichten können. 
 

Tipps:

• Hausöffnungen schliessen

• Fensterstoren einziehen

• Blumentöpfe wegräumen

 

Schadenstory: Hagel

Was Hagel für Folgen haben kann und wie Sie Ihr Gebäude davor schützen, erklärt Daniel Broder von der Bystronic Laser AG aus Niederönz.  

Schadenstory: Wasser

Erfahren Sie am Beispiel des Hauseigentümers Dag Kappes, was in Gebäude eindringenes Wasser anrichten kann und wie er sich zukünftig davor schützen will. 

Wir sind für Sie da

Die Fachstelle Naturgefahren ist Teil der Gebäudversicherung Bern. Unser Team ist auf den Schutz vor Naturgefahren spezialisiert. Lernen Sie uns kennen – gerne beraten wir Sie zu Ihrem Gebäudeschutz.

Gebäudeversicherung Bern (GVB)

Papiermühlenstrasse 130
3063 Ittigen

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 7.30 – 12 Uhr und 13.15 – 17.00 Uhr

Freitag: 7.30 – 12 Uhr und 13.15 – 16.30 Uhr

Telefon 24/7 (kostenlos):
0800 666 999